Persianer-Jacke, Lamm-Jacke und Sealkanin-Cape wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet.


Für ein größere Ansicht klicken sie auf die Bilder.

Die bunte und lebhafte Decke hat eine Größe von 210 cm x 140 cm
Die Persianer Jacke ist aus den 70er
Die Erofix-Lamm-Jacke ist aus den 60er
Das Sealkanin-Stücke-Cape vermutlich aus den frühen 50er


Naturgraue taillierte Persianer Jacke aus den 70er

Keiner wollte sie mehr tragen, obwohl gerade dies Material bei sehr jungen, modisch, orientierten Damen als Vintage-Modell gesucht ist.

Getrennte Persianer Jacke von der Haarseite

Die Lederseite der Persianer Jacke, an den Stempeln kann die Fellzahl erkennen.

Eine Erofix-Lammjacke aus den 60er

Es waren die ersten Kaufhaus-Pelze, denn der Persianer als Nummer 1 hatte damals DM 3.000 gekostet und ein VW-Käfer zur gleichen Zeit DM 4.950.
Die Erofix-Jacke hatte damals ca. DM 800 gekostet. die Jacken hatten dickes Leder und waren sehr schwer.

Die zertrennte Jacke

An der Vorderkante ist sie von der Sonne vergilbt.

Hier kann man gut erkennen, das für die Jacke maximal nur 3 Felle benötigt wurden.
1 Fell für den Rücken
1 Fell für die beiden Vorderteilen
1 Fell für die beiden Ärmel, Oberkragen Unterkragen (gestückelt) und Revers

Um Zeit bei der Konfektion Zeit zu sparen, hat man anstatt einen Pikierstoff auf zunähen, einfach mit einer Zahnspachtel Klebstoff aufgetragen und den Pikierstoff aufgeklebt.


Sealkanin-Stücke-Cape aus den 50er

 

Ein uraltes Cape, das Futter und die Verarbeitung verrieten, daß dieses Cape ein Nachkriegsmodell war.

SealKanin-Stücke-Cape zertrennt.

Früher wurde noch zusätzlich mit Watteline gefüttert, damit es schön warm hält, leider war das Gewicht dadurch erhöht.
Auf der Lederseite kann man lauter kleine Lederteile erkennen, es waren die Pümpfe (Hinterteile) die bei der Verarbeitung von Sealkaninpelzen abfielen. Auf den Stücken kann man deutlich die Stempel von Leipzig erkennen, die Stücke sind vor oder während des Krieges gesammelt worden und dann zu einem Cape zusammengenäht. Also sind die Stücke ca. 70 bis 80 Jahre alt.
Bei der Verarbeitung zur Pelzdecke kam es zu keinerlei Probleme.


Jetzt entsteht eine dreifarbige Decke mit drei verschiedenen Fellmaterialen

Die Persianer-Jacke, die Erofix-Jacke in gleichmäßige Streifen geschnitten.
Das Kanin-Cape in 2 cm breite Streifen geschnitten.
Dann abwechseln die Streifen zusammengenäht.

Die Fläche nochmals quer geschnitten, damit Quadrate entstehen.
Immer wieder 2 cm breite Kaninstreifen dazwischen nähen.
Dann versetzt zusammen nähen.
Jetzt wird die ganze Decke nochmals diagonal aufgeschnitten, damit das Rautenmuster entsteht.

Nach dem Zwecken (Aufspannen) wurde die Decke abgeglichen und mit einem Netz aus Bändelband gegen das Verziehen verstärkt.
Der aufgenähte Pikierstoff verhindert das ausbeulen der Decke.
Ein leichtes Pelzfutter wurde auf die Rückseite aufgenäht.
Die fertige Decke hat eine Größe von 210 cm x 140 cm

 


Bildergalerie und Diaschau

Für ein größere Ansicht klicken sie auf die Bilder.


Preise für die Umarbeitung zu einer Pelzdecke

Preise für die Umarbeitung zu einer Pelzdecke
Menge Artikel Preis in €
1 Mantel oder Jacke 790,00
2 Mäntel oder Jacken 990,00
3 Mäntel oder Jacken 1190,00
4 Mäntel oder Jacken 1390,00
 plus mit Kaschmir gefüttert 90,00
 plus Stoffrand 60,00


Ähnliche Beiträge


Zobelpfoten-PelzdeckeZobelpfoten-Mantel wurde zur Pelzdecke umgearbeitet

Ein Zobelfpoten-Mantel hing die letzten Jahre im Schrank es gab keine Gelegenheiten ihn wieder zu tragen.
Die Umarbeitung zur Pelzdecke fand große Begeisterung und wird nun auch täglich genutzt.


Pelzdecke aus Black Cross Nerz und beigen Persianer

Ein Black Cross femals Nerz Mantel und ein beiger Persianer Wendemantel wurden zu einer lebhaften Deck umgearbeitet. Die Decke hat eine Größe von 200 cm x 138 cm


Rotfuchsmantel wurde zur Pelzdecke umgearbeitet

Aus einem alten, gebrauchten ausgelassenen, asiatischem Rotfuchs-Mantel wurde eine wirklich schöne Pelzdecke gearbeitet.


Persianer-Jacke, Lamm-Jacke und Sealkanin-Cape wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet.

Die bunte und lebhafte Decke hat eine Größe von 210 cm x 140 cm
Die Persianer Jacke ist aus den 70er
Die Erofix-Lamm-Jacke ist aus den 60er
Das Sealkanin-Stücke-Cape vermutlich aus den frühen 50er


Darknerz- und Pearlnerz-Mantel zur Pelzdecke umgearbeitet

2 alte Nerzmäntel. Niemand wollte sie tragen. Also haben wir ihnen eine neue kuschelige Aufgabe gegeben. Die Nerzdecke hat eine Größe von 208 x 145 cm und ist mit einem leichten Pelzfutter abgefüttert.


Nerzmantel wurde zur Pelzdecke umgearbeitet

Aus einem alten, nicht mehr gebrauchten Nerzmantel wurde eine edle, weiche,wertvolle Pelzdecke gearbeitet.


Schwarzer und grauer Persianer wurden zur Pelzdecke umgearbeitet

Ein schwarzer Persianer-Mantel und ein naturgraue Persianer-Paletot wurden zu einer Decke 195 x 134 cm umgearbeitet.


Schwarzer Persianer und Blaufuchs wurden zu eine Pelzdecke umgearbeitet

Ein alter, schwarzer Persianer-Mantel und eine gallonierte Blaufuchs-Jacke wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet.


Silberfuchsmantel zur Pelzdecke umarbeiten

Silberfuchs-Mantel und Silberfuchspfoten-Tafel wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet


Pelzdecke aus einem alten Luchskatzen-Mantel

Ein alter Luchskatzen Mantel wurde zu einer Pelzdecke umgearbeitet in einer Größe 166 cm x 115 cm.

 

Persianer-Pelzdecke aus alten Persianer Mäntel und Jacken

3 naturgraue Persianer Jacken und ein schwarzer Persianer Mantel wurden zu 2 Pelzdecken umgearbeitet.


2 Bisamwammen Mäntel wurden zu eine Pelzdecke umgearbeitet

Über ein Zeitungsinserat hatte die Kundin sich 2 Bisamwammen-Mäntel für jeweils 50 € von privat gekauft und wir haben daraus eine Pelzdecke von 220 cm x 160 cm gearbeitet. Der Neuwert einer solchen Decke liegt bei ca. 3.000,00 €.


Bisamrücken Mantel und Jacke wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet

Ein alter Bisamrücken-Mantel und eine alte Bisamrücken-Jacke wurden zu einer Pelzdecke umgearbeitet.